Versicherungstipps

Skiunfall und Co.: Rundum abgesichert beim Wintersport

30.11.2020 Wenn in der Wintersport-Saison der Schnee ruft, ist die richtige Versicherung das A und O für eine entspannte Zeit. Mit nur vier Versicherungen sind Sie als Ski- oder Snowboardfahrer bestens gerüstet. Welche das sind, haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Ob Skifahren in St. Moritz, ausgedehnte Wanderungen im Allgäu oder Snowboardfahren in St. Anton: Wintersportarten erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch neben Vorteilen wie Bewegung an der frischen Luft und in traumhafter Natur, birgt der Skispaß leider auch einige Risiken. Denn Unfälle passieren schnell – auch erfahrenen Sportlern. Eine private Unfallversicherung – je nach Aufenthaltsort kombiniert mit einer Auslandskrankenversicherung – schützt Ihre Gesundheit im Wintersport. 

Für Ihren Rundum-Schutz: private Unfallversicherung und Auslandskrankenversicherung

Eine kleine Unachtsamkeit oder eine schwer erkennbare Eisfläche beim Skifahren, Schlittenfahren oder Wandern reicht aus und schon ist es passiert: Statt weiter auf der Piste unterwegs zu sein, müssen Sie den Arzt aufsuchen oder landen gar im Krankenhaus. Auch wenn größere Urlaubsreisen aufgrund der aktuellen Situation nicht geplant werden, ist grundsätzlich gut zu wissen: Gerade im Ausland können Ihnen ohne Zusatzversicherungen die Kosten schnell über den Kopf wachsen. Denn die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen Sport- und Freizeitunfälle nur innerhalb Deutschlands.  

Mit einer Kombination aus privater Unfall- und Auslandskrankenversicherung sind Sie für alle Eventualitäten bestens gerüstet – auch bei zukünftigen Winterurlaubsreisen im Ausland. Die private Unfallversicherung schließt die Versicherungslücke der gesetzlichen Unfallversicherung und schützt Sie vor hohen finanziellen Folgekosten eines Unfalls, beispielsweise bei längeren Klinikaufenthalten in Form von Krankenhaustagegeld oder durch die Zahlung von Übergangsleistungen. Eine Auslandskrankenversicherung ist die perfekte Ergänzung Ihrer regulären Krankenversicherung – unabhängig ob gesetzlich oder privat – und gilt weltweit

skisprung-von-hinten
Bildquelle: https://unsplash.com/photos/2QNDSPCSzCI Bildunterschrift: Mit dem passenden Versicherungsschutz genießen Sie Ihren Winterurlaub unbeschwert.

Gerade Unfälle in Skigebieten sind aufgrund der geographischen Begebenheiten eine Herausforderung für Rettungskräfte. Schwer zugängliche Stellen können oft nur per Helikopter erreicht werden. Die private Unfallversicherung Silber der Basler übernimmt im Falle eines Skiunfalls die Bergungs- und Rückholkosten bis zu einem Betrag von 10.000 Euro. Auch die Zahlung einmaliger Invaliditätsleistungen bei schweren Verletzungen sowie eine lebenslange Unfall-Rente sind in den Leistungen inkludiert. 
 
Aber nicht nur etwaige Personenschäden sollten Sie absichern, sondern auch Sachschäden. Hier eignen sich eine private Haftpflicht- sowie spezielle Skiversicherungen für einen umfassenden Schutz. So sind Sie rundum abgesichert – ob nun bei Schäden an Ihren Sportgeräten oder bei Verletzungen Dritter.  

Was leistet die Skiversicherung?

Eine Skiversicherung schützt Ihre Sportgeräte wie Skier, Snowboards und Helme. Dies gilt für eigene als auch für Fremdgeräte. Im Versicherungsschutz enthalten sind die Kostendeckung für Schäden sowie Diebstahl der Sportgeräte – sogar, wenn Sie diese vor der Hütte abstellen.
 

skiausrüstung-von-oben
Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/flatlay-of-skiing-equipment-257961/ Bildunterschrift: Rundum-Schutz auch für Ihr Equipment dank Skiversicherung.

Wann greift die private Haftpflichtversicherung im Skiurlaub? 

Eine private Haftpflichtversicherung ist vor allem bei Schadensansprüchen Dritter wichtig. Verursachen Sie einen Unfall durch Unachtsamkeit, bei dem sich eine andere Person das Bein bricht, übernimmt die private Haftpflicht für Sie Krankenhauskosten und Schmerzensgeldansprüche des Betroffenen. 

Gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihrem optimalen Versicherungsschutz im Wintersport. Unsere Berater vor Ort nehmen sich gerne Zeit für Sie. 

Das könnte Sie interessieren:

Zur News & Tipps Übersicht
Wie können wir Ihnen helfen? Top