Frachtfuehrer Kombi-Police

Transportunternehmen

Basler CARGO Carrier Plus - die Kombi-Police für Frachtführer

Basler CARGO Carrier Plus: Ihre Vorteile

  • Kombinierter Schutz von Betriebs- und Frachtführer-Haftpflichtversicherung
  • Schutz vor existenzbedrohenden Risiken
  • Leistungs-Update-Garantie
  • Einfaches Handling - eine Police

Angebot anfordern

Sie möchten ein Angebot zu Basler CARGO Carrier Plus? Senden Sie die Anfrage direkt an einen Berater in Ihrer Nähe.

Jetzt Angebot anfordern!
  • SicherheitsPLUS-Bausteine - optionaler Schutz für noch mehr Sicherheit, z.B. Carrier UnfallSchutz, Versicherung für Subunternehmereinsatz oder Container Trucking

Basler CARGO Carrier Plus auf einen Blick

Während des Transports ist der Frachtführer für die Güter verantwortlich und haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Ohne eine Frachtführer-Haftpflicht ist kein Geschäftsbetrieb erlaubt, und deshalb ist sie ein „Muss“ für jedes Transportunternehmen. Auch die Betriebs-Haft­pflicht­ ist für Sie unverzichtbar, da Sie für verschuldete Schäden im Betrieb unbegrenzt haften müssen. Mit Basler CARGO Carrier Plus haben wir die beiden wichtigsten Versicherungen für Transportunternehmen vereint - die Frachtführer- und die Betriebs-Haftpflichtversicherung. Mit Basler CARGO Carrier Plus genießen Sie maximale Sicherheit.

Wichtige Fakten zur Basler CARGO Carrier Plus

 

Für wen ist die Kombi-Police sinnvoll?

Für Frachtführer, Fuhrbetriebe, Transportunternehmen

Welche Versicherungen sind enthalten?

Frachtführer-Haftpflichtversicherung und Betriebs-Haftpflichtversicherung

Was deckt die Frachtführer-Haft­pflicht­ver­sich­er­ung ab?

Güterschäden (Verlust und Beschädigung), Vermögensschäden, Lieferfristüberschreitungen

Welche Bereiche deckt die Be­triebs­haft­pflicht­ver­sich­er­ung ab?

Betriebs- und Produkthaftpflicht, Umwelthaftpflicht, Umweltschadenhaftpflicht, Privathaftpflicht, Versicherungsschutz wegen Benachteiligung (AGG-Deckung)

Welche Schäden sind abgesichert?

Z. B. Schutz besteht für Personenschäden (Heilbehandlungskosten, Schmerzensgeld), Sachschäden (Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten) und Vermögensschäden als Folge eines Personen- oder Sachschadens (Verdienstausfall, Nutzungs- oder Gewinnausfall)

Umfassend geschützt mit Basler CARGO Carrier Plus

Versichert ist die frachtvertragliche Haftung nach:

  • Den nationalen frachtrechtlichen Bestimmungen (§ 407 ff HGB)
  • Dem Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR)
  • Den nationalen gesetzlichen Bestimmungen für das Verkehrsgewerbe im innerstaatlichen Straßengüterverkehr in den Staaten des räumlichen Geltungsbereichs (Kabotage)
  • Den für Frachtführer anwendbaren üblichen Geschäftsbedingungen (z. B. VBGL)

Zusätzlich sind Sie, Ihr Betrieb und Ihre Mitarbeiter geschützt bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die bei Dritten verursacht wurden. Auch alle weiteren wichtigen Bereiche, die Ihren Betrieb absichern, sind in der Kombi-Police integriert.

Ihr SicherheitsPLUS

In Basler CARGO Carrier Plus sind automatisch wichtige Sicherheitsbausteine beitragsfrei enthalten wie beispielsweise:

  • Versicherung der persönlichen Gegenstände der Fahrer bis 2.500 EUR
  • Standgelder bis 1.000 EUR je Schadenfall, die durch Dritte verursacht wurden

Für besondere Bedürfnisse und Anlässe bieten wir Ihnen zusätzliche Leistungen, die Sie individuell ergänzen können:

  • Carrier UnfallSchutz
  • Versicherung für Subunternehmereinsatz
  • Versicherung für Container Trucking
  • Versicherung einer Pakethaftung
  • Versicherung von Schäden an fremden Ladungseinheiten (mit einem Selbstbehalt von 500 EUR)
SicherheitsPlus

FAQ

  • Was versteht man unter einer limitierten Haftung des Frachtführers?

    Als Frachtführer müssen Sie nur bis zu den gesetzlich vorgeschriebenen Höchsthaftungsgrenzen Ersatz leisten. In einem Schadenfall übernimmt die Basler die Regulierung im gesetzlichen Umfang. Weisen Sie Ihre Kunden darauf hin, dass bei Gütern mit einem Wert oberhalb der Höchsthaftungsgrenzen eine Waren-Transportversicherung sinnvoll ist. Auch hier bietet die Basler maßgeschneiderte Konzepte: Beispielsweise greift der umfassende Versicherungsschutz während sämtlicher Transporte weltweit.

    Wie lauten die gesetzlichen Höchsthaftungsgrenzen:

    national

    • bei Güterschäden: entweder bis 8,33 SZR*  je Kilogramm Rohgewicht des Gutes (Regelhaftung) oder bei einer vertraglichen Vereinbarung bis 40 SZR* je Kilogramm Rohgewicht des Gutes
    • bei Lieferfristüberschreitungen: maximal das 3-fache Frachtentgelt
    • bei sonstigen reinen Vermögensschäden: bis zum 3-fachen Betrag wie bei Verlust

    grenzüberschreitend

    • bei Güterschäden: bis 8,33 SZR* je Kilogramm Rohgewicht des Gutes
    • bei Lieferfristüberschreitungen: maximal bis zur Höhe des Frachtentgeltes
    • bei sonstigen reinen Vermögensschäden: keine Haftung

    * SZR = künstliche Währungseinheit des IWF ( 1 SZR = ca. 1,20 EUR)

  • Was beinhaltet der Carrier UnfallSchutz?

    Mit dem SicherheitsPLUS Carrier UnfallSchutz müssen Sie sich um die Folgen eines Unfalls keine Sorgen machen. Wir übernehmen die Kosten für das Abschleppen und die Miete für ein  gleichwertiges Ersatzfahrzeug – und das auch bei Lkws über 7,5 Tonnen. Darüber hinaus übernehmen wir die Übernachtungs- und Rückreisekosten des Fahrers. Und bei besonders schweren Unfällen auch die Kosten für eine psychologische Betreuung.

  • Was beinhaltet die Versicherung für Subunternehmereinsatz?

    Für einige Aufträge werden Subunternehmen benötigt. Verursacht der Subunternehmer einen Schaden, müssen Sie als Unternehmer dafür haften. Für diesen besonderen Fall haben wir einen Zusatzbaustein entwickelt: Die Basler erstattet Ihnen den Schaden und nimmt den Subunternehmer in Regress. So sind Sie und Ihr Unternehmen vor Regressausfall-Risiken geschützt.

  • Was beinhaltet die Versicherung für Container Trucking?

    Für den Transport von Seecontainern ist ein erweiterter Versicherungsschutz nötig. Die Container und die zur Beförderung überlassenen Chassis müssen gegen Schäden versichert werden. Da Inhalt und Ladungswert nicht immer bekannt sind, gibt es für diebstahlgefährdete Güter kein Sublimit (abweichende Obergrenze der Deckungssumme).

  • Was beinhaltet die Versicherung einer Pakethaftung?

    Diese Versicherung ist bei speziellen Vorgaben der Auftraggeber im KEP-Bereich (Kurier-, Express- und Paketdienste) erforderlich. Denn im KEP-Bereich wird – abweichend vom Gesetz – bis zu 500 EUR bzw. 520 EUR je Paket gehaftet. Diese erweiterte Haftung wird an die Unternehmen weitergegeben, die zum Transport eingesetzt werden. Mit diesem Zusatzbaustein können Sie Ihren Versicherungsschutz anpassen, denn über den Hauptvertrag ist nur Ihre gesetzliche Haftung versichert.

  • Was beinhaltet die Versicherung von Schäden an fremden Ladungseinheiten?

    Der reguläre Versicherungsschutz beschränkt sich nur auf die Schäden an dem beförderten Gut, aber die fremden Anhänger, Sattelauflieger, Container, Chassis und Wechselbehälter sind nicht mitversichert. Daher wird diese Deckungserweiterung notwendig, wenn die Frachtverträge die Beförderung von kompletten Ladungseinheiten (z. B. Anhänger mit Ladung) vorsehen. Für diesen SicherheitsPlus-Baustein ist ein Selbstbehalt von 500 EUR vorgesehen.