Umweltschadenversicherung

Umweltschadenversicherung

Wenn die Umwelt saniert werden muss

Umweltschadenversicherung: Ihre Vorteile

  • Wir prüfen Ihre Verantwortlichkeit.
  • Wir stellen Sie als Versicherungsnehmer frei von berechtigten Sanierungs- und Kostentragungsverpflichtungen gegenüber der Behörde oder einem sonstigen Dritten.
  • Wir wehren unberechtigte Inanspruchnahme ab.

Angebot anfordern

Sie möchten ein Angebot zur Umweltschadenversicherung? Senden Sie die Anfrage direkt an einen Berater in Ihrer Nähe.

Jetzt Angebot anfordern!

Umweltschadenversicherung auf einen Blick

Als Unternehmer haften Sie unbegrenzt für Schäden an Flora, Fauna, Böden und Gewässern. Das ist ein kaum zu kalkulierendes Risiko – nicht nur für Betreiber von Anlagen, sondern auch für die breite Masse der gewerblich Tätigen. Kommt es zu einem Umweltschaden, sind Sie – je nach der Art der gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit sogar ohne Verschulden – verpflichtet, die beeinträchtigten Umweltgüter zu sanieren, die natürlichen Lebensräume in ihrer Artenvielfalt wiederherzustellen und zwischenzeitliche Verluste auszugleichen.

Wichtige Fakten zur Umweltschadenversicherung

Auf welcher Grundlage besteht Haftung? Im Umweltschadensgesetz sind einheitliche Anforderungen für die Sanierung von Schäden an der Umwelt festgelegt, die durch Unfälle bei beruflichen Tätigkeiten entstanden sind.
Was ist Gegenstand der Deckung? Die gesetzlich geregelte Pflicht zur Sanierung
Für wen ist eine Umweltschadenversicherung sinnvoll? Alle Unternehmen, sowohl natürliche Personengesellschaften (OHG, KG usw.) als auch juristische Personen (GmbH, Aktiengesellschaft usw.).
Wie wird das Umweltrisiko richtig eingeschätzt? Es gibt spezielle Fragebögen zur Ermittlung Ihrer gewerblichen und industriellen Umweltrisiken
Welche Aufgaben übernimmt die Basler im Schadensfall? Prüfung der gesetzlichen Verpflichtung, Abwehr unberechtigter Inanspruchnahme und Freistellung des Versicherungsnehmers von berechtigten Sanierungs- und Kostentragungsverpflichtungen gegenüber der Behörde oder einem sonstigen Dritten.

Absicherung entsprechend Ihrem individuellem Risiko

Der Standarddeckungsumfang der Umweltschadensversicherung (Deckungsbausteine 2.6 bis 2.8) ist bereits in unserer Betriebshaftpflicht und Berufshaftpflicht integriert.

Alle anderen Deckungsbausteine werden bei entsprechendem Vorhandensein der Risiken (wie z.B. ein Öltank) individuell vereinbart und eingeschlossen.

Deckungsbausteine der Umweltschadenversicherung

Entsprechend Ihrem individuell vorhandenen Risiko bieten wir Ihnen ein exakt auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen Versicherungsschutz.

Deckungsbaustein 2.1 WHG-Anlagen
Deckungsbaustein 2.2

Umwelt-HG-Anlage

Deckungsbaustein 2.3

Sonstige deklarierungspflichtige Anlagen

Deckungsbaustein 2.4

Abwasseranlagen und Gewässereinwirkung

Deckungsbaustein 2.5

Umwelt-HG-Anlagen/Pflicht-Versicherung

Deckungsbaustein 2.6
(Standarddeckungsumfang)

Umweltschadens-Regressdeckung

Deckungsbaustein 2.7
(Standarddeckungsumfang)

Umweltschadens-Produktrisiko

Deckungsbaustein 2.8
(Standarddeckungsumfang)

Umweltschadens-Basisdeckung – Versicherung des nicht deklarationspflichtigen Umweltrisikos sowie nicht deklarationspflichtiger Anlagen

Zusatzbaustein 1

Versicherung der Sanierungs- und Kostentragungspflicht für eigene, gemietete, gepachtete oder geleaste Grundstücken (inkl. Grundwasser) bei Gefahr für die menschliche Gesundheit

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne zu diesem Produkt.

Sie möchten mehr zu diesem Produkt erfahren?
In einem persönlichen Gespräch vor Ort können wir alle Fragen klären.
Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Berater in Ihrer Nähe.

Beratung vereinbaren

Das könnte Sie auch interessieren

Umwelthaftpflicht

Schutz bei Umwelt-Folgeschäden

Jedes Unternehmen haftet unbegrenzt, wenn es die Umwelt schädigt! Versichern Sie sich gegen dieses Risiko.

Umwelthaftpflicht