Haupt-Inhalt

Betriebshaftpflicht & Co – diese Versicherungen sollten kleine und mittlere Unternehmen unbedingt haben

Der richtige Versicherungsschutz ist für Unternehmen jeglicher Größenordnung unverzichtbar. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind jedoch häufig nicht ausreichend abgesichert. Doch welche Versicherungen braucht Ihr Betrieb? Und haben Sie schon alles unter Dach und Fach?

Unentbehrliche Versicherungen für KMU

Zwei Versicherungen sind für kleine und mittlere Unternehmen unverzichtbar: Die Betriebshaftpflicht und die gewerbliche Sachversicherung, die die Gebäude-, Inhalt-, Glas- und Betriebsunterbrechungsversicherung umfasst.

Kommen durch Ihre betriebliche Tätigkeit Personen oder Sachen zu Schaden, sind Sie als Unternehmer oder Ihre Mitarbeiter zum Schadenersatz verpflichtet. Hier greift der Schutz aus der Betriebshaftpflicht. Unberechtigte Ansprüche werden durch die Versicherung abgewehrt. Sind Sie zum Schadenersatz verpflichtet, übernimmt die Versicherung das für Sie. Das Haftungsrisiko ist enorm, im Zweifel kann die gesamte Existenz des Unternehmens auf dem Spiel stehen – gut, wenn man für solche Fälle vorgesorgt hat.

Aber auch die Sach- und Vermögenswerte Ihres Betriebes gilt es vor Beschädigung oder Zerstörung zu schützen. Zudem sollten Sie sich vor finanziellen Verlusten durch eine Betriebsunterbrechung absichern. Hier finden Sie im Rahmen der gewerblichen Sachversicherung die geeigneten Absicherungsmaßnahmen.

Spezieller Schutz für KMU

Abhängig davon, was Ihr Betrieb produziert oder mit was Sie handeln, benötigen Sie vielleicht auch speziellen Schutz: Nutzen Sie Maschinen im Betrieb, so ist eine Maschinenversicherung für Sie sinnvoll. Es gibt sie für stationäre, transportable und fahrbare Maschinen, wie z.B. CNC-Maschinen, Druckmaschinen, Gabelstapler oder Bagger.

Transportieren Sie Waren oder lassen Sie über einen Spediteur transportieren, ist eine Werkverkehrs- oder Warentransportversicherung für Sie angebracht. Und wenn Sie über geleaste oder finanzierte Firmen- und Nutzfahrzeuge oder Maschinen verfügen, sind Sie mit einer Forderungsdifferenzversicherung auf der richtigen Seite.

Heute verfügen auch viele kleine und mittlere Unternehmen über hochwertige elektronische Anlagen und Büroelektronik (z.B. Drucker, Telefone, Computer), die Sie mit einer Elektronikversicherung absichern sollten. Und da Sie auch Konflikte mit Mitarbeitern oder Behörden nicht immer vermeiden können, empfiehlt sich auch der Abschluss einer Firmen-Rechtsschutz-Versicherung für Sie.

Kombi-Lösungen für KMU

Statt jede Versicherung einzeln abzuschließen, lässt sich der gesamte Schutz auch über eine Kombi-Lösung realisieren. Für Produktions-, große Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe (ab 5 Mio. EUR Jahresumsatz, bei produzierendem Gewerbe schon ab 2,5 Mio. EUR Jahresumsatz) empfiehlt sich die Basler Company-Police, die rundum absichert. Kleinere Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe mit einem Jahresnettoumsatz bis 5 Mio. EUR sind mit der Basler Business-Police bestens geschützt.