Haupt-Inhalt

Mit dieser privaten Altersvorsorge sichern Eltern die Ausbildung ihres Kindes finanziell ab

Je länger die Laufzeit einer Rentenversicherung, desto mehr hat man später davon. Im Idealfall schließen Eltern die private Altersvorsorge für ihr Kind daher schon im ersten Lebensjahr ab. Damit aber auch in den Lebensphasen bis zur Berufstätigkeit Geld für die Ausbildung übrigbleibt, bieten die Basler Versicherungen eine spezielle Kinderrentenversicherung: die KinderVorsorge Invest Vario.

Damit Träume später nicht wie Seifenblasen platzen, braucht Ihr Kind von Anfang an viel finanzielle Unterstützung.

Spätestens bei der Einschulung fangen Eltern an, sich Sorgen um die Ausbildung ihres Kindes zu machen. Denn ob Nachhilfeunterricht oder Schüleraustausch in den USA: Eltern wollen für ihren Nachwuchs nur das Beste. Und dazu gehört an erster Stelle finanzielle Sicherheit. Diese bietet beispielsweise eine gleich nach der Geburt abgeschlossene private Altersvorsorge. Denn Beiträge, die schon vom ersten Lebensjahr ihres Kindes eingezahlt werden, können sich später zu einer stattlichen Rente akkumulieren. Zudem sind die Tarife für eine Rentenversicherung bei längerer Laufzeit günstiger. Doch oftmals muss man schon früher auf das angesparte Geld zugreifen. Dafür braucht es eine Altersvorsorge, die Eltern und vor allem deren Kindern Flexibilität bietet.

Eltern können die private Rentenversicherung ab dem 18. Lebensjahr auf ihr Kind übertragen

Dafür hat die Basler die KinderVorsorge Invest Vario, eine fondsgebundene Rentenversicherung zum günstigen Tarif und monatlichen Beiträgen schon ab 25 Euro. Während der Aufbauphase wird das Vertragsvermögen angespart. Eine Änderung der Fondsanlage ist in dieser Zeit immer möglich. In der Ausbildungsphase kann das bis dahin angesparte Guthaben abschlagfrei ausgezahlt werden, etwa zur Ausbildungsfinanzierung. Die Ausbildungsphase dauert vom 18. bis zum 27. Lebensjahr. Während dieser Zeit können die Eltern die Beiträge weiterhin selber zahlen oder den Vertrag bereits auf das Kind übertragen. Dann wird aus der Kinderrentenversicherung eine normale private Altersvorsorge

So funktioniert die fondsgebundene private Altersvorsorge der Basler

Bei der Basler KinderVorsorge Invest Vario handelt es sich um eine fondsgebundene Rentenversicherung. Schon ab 25 Euro monatlich können Sie für die Zukunft Ihres Kindes vorsorgen, durch optionale Zuzahlungen erhöht sich später die Rente. Sie können aus drei verschiedenen Anlagepaketen mit unterschiedlichen Ausprägungen wählen, um das passende Paket zu Ihrer Risikoneigung zu finden. Kern dieser Anlagepakete ist jeweils ein Fonds, der die Investments mithilfe computergestützter Berechnungen auswählt. Dadurch ist ein höchstes Maß an Objektivität garantiert. Zudem kann der Fondsanteil bei Bedarf verringert werden. Der Anteil des Garantievermögens kann bis zu 90 Prozent betragen.

Der größte Vorteil der Kinderrentenversicherung ist der frühe Beginn der Einzahlung in die private Vorsorge Ihres Kindes. Der Vertrag kann für Kinder ab der Geburt und bis zu einem Alter von 15 Jahren abgeschlossen werden. Bei einer Laufzeit von 67 Jahren und einer monatlichen Beitragszahlung von 50 Euro kämen so bei einer angenommenen Rendite von 6% (am Beispiel der Fondsanlage BFI C-QUADRAT ARTS BALANCED) über 441.000 Euro zusammen.

Modellhaft dargestellter Verlauf des Vertragsvermögens, Basler Kindervorsorge Invest Vario, Zuzahlung zu Beginn 500 EUR, Monatsbeitrag 50 EUR bis zum Alter 27 des Kindes, angenommene gleichbleibende Wertentwicklung nach Fondskosten 6% (Fondsanlage BFI C-QUADRAT ARTS BALANCED).

Diese Vorteile bietet die KinderVorsorge Invest Vario gegenüber einer normalen privaten Altersvorsorge

Mit der KinderVorsorge Invest Vario der Basler Versicherungen können Eltern schon früh Beiträge in die private Altersvorsorge einzahlen. Auf das angesparte Geld können Sie in der Ausbildungsphase ab dem 18. Lebensjahr abschlagsfrei verfügen, zum Beispiel für den Kauf des ersten Autos für Ihr Kind. Durch den frühen Abschluss einer Rentenversicherung ergeben sich zudem weitere Vorteile:

  • die jährliche Kapitalertragsteuer entfällt
  • dadurch profitieren Sie und Ihr Kind vom Steuerstundungseffekt
  • bei Wahl der Kapitalleistung zum Vertragsende muss nur die Hälfte des Ertrags versteuert werden

Gut zu wissen: Wenn Sie es wünschen, zahlt die Basler bei Tod des beitragszahlenden Elternteils die Beiträge bis zum 27. Lebensjahr Ihres Kindes weiter. Gehen Sie den ersten Schritt zur finanziellen Absicherung Ihres Kindes und kontaktieren Sie einen Berater in Ihrer Nähe.