Fonds-Wissen

Fonds-Wissen

So funktionieren Investmentfonds

Fonds-Wissen: Fragen und Antworten

  • Was ist ein Investmentfonds und wie funktioniert er?

    Das Investmentprinzip zeichnet sich durch Professionalität aus und ist trotzdem denkbar einfach: Ein Investmentfonds ist ein großer „Geldtopf”, in den viele einzelne Anleger einzahlen.

    Das können regelmäßige Einzahlungen oder auch Einmalanlagen sein. Aus einem solchen Topf heraus wird vom professionellen Fondsmanagement in viele verschiedene Fondskategorien wie Aktien, Anleihen oder andere Finanzinstrumente investiert. Damit sind die Anleger direkt am Erfolg dieser Werte beteiligt.

  • Welche Fondskategorien gibt es?

    Aktienfonds
    Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der überwiegend in Aktien investiert. Eine Aktie verbrieft ein Teilhaberrecht an einer Aktiengesellschaft. Der Fonds, vertreten durch die Fondsgesellschaft, wird so zum Teilhaber der Unternehmen und ist dementsprechend an deren Gewinnen (in Form von Dividenden) und Verlusten beteiligt. Die gesamten Erträge aus der Aktienanlage ergeben sich aus ausgeschütteten Dividenden und Kurssteigerungen der Aktie. Mit Aktienfonds können Sie gezielt - je nach Anlageziel - in Branchen (Branchenfonds), Regionen (Länderfonds) oder auch Unternehmen unterschiedlicher Größe investieren.

    Weitere Informationen zum Aktienfonds

    Dachfonds
    Dachfonds sind Investmentfonds, die ihr Vermögen in andere Investmentfonds (so genannte Zielfonds) investieren. Sie bündeln dabei ein ganzes Sortiment aussichtsreicher Einzelfonds, welche in verschiedene Anlagekategorien wie Aktien, Renten, Immobilien oder Geldmarkttitel investieren. Dementsprechend kann das Risiko gegenüber einer Investition in einen vergleichbaren Einzelfonds reduziert werden, ohne die Chancen einzelner Anlagesegmente zu vernachlässigen.

    Weitere Informationen zum Dachfonds

    Geldmarktfonds
    Bei Geldmarktfonds handelt es sich um Investmentfonds, die überwiegend in liquide Mittel und Geldmarktinstrumente investieren. Hier steht die Stabilität und Flexibilität der Anlage im Vordergrund. Die Laufzeit der Geldmarktinstrumente beträgt maximal ca. 12 Monate oder deren Verzinsung wird mindestens einmal jährlich angepasst, wobei in diesem Fall eine Laufzeit von bis zu zwei Jahren zulässig ist.

    Weitere Informationen zum Geldmarktfonds

    Immobilienfonds
    Mit Immobilienfonds kann jeder Anleger schon mit geringen Beträgen an der Stabilität und den Renditechancen der Immobilienmärkte teilhaben. Die Investition erfolgt dabei überwiegend in den Nutzungsarten Büro, Einzelhandel, Logistik und Hotel. Durch Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, aus der Bewertung der Objekte und aus Veräußerungsgewinnen verändert sich der Wert des Fondsanteils.

    Weitere Informationen zum Immobilienfonds

    Mischfonds
    Als Mischfonds bezeichnet man Fonds-Konzepte, die in verschiedene Anlageklassen investieren dürfen. Typischerweise in Aktien, Rentenpapiere oder Geldmarkttitel, aber manchmal auch in sonstige Anlagen wie beispielsweise Rohstoffe oder Währungen.

    Weitere Informationen zum Mischfonds

    Rentenfonds
    Ein Rentenfonds ist ein Investmentfonds, der überwiegend in verzinsliche Wertpapiere, sogenannte Rentenpapiere oder Anleihen, beispielsweise in Länderanleihen, Kommunalobligationen oder auch in Anleihen von Unternehmen investiert. Ein Rentenpapier bzw. eine Anleihe ist eine Art „Darlehen“, das dem Herausgeber der Anleihe (z.B. Staaten, Länder und Industrieunternehmen) von den Anlegern gewährt wird. D.h. der Anleger stellt für einen genau festgelegten Zeitraum Kapital zur Verfügung. Dafür werden Zinsen fällig, die dem Anleger grundsätzlich regelmäßig zufließen. Und zum Laufzeitende fließt das eingesetzte Kapital vollständig an den Anleger zurück.

    Weitere Informationen zum Rentenfonds

  • Was ist ein Fonds-Portfolio und wie investiere ich in ein Fonds-Portfolio?

    Ein Fonds-Portfolio ist die Zusammensetzung eines Depots. Bei Investmentfonds versteht man unter Portfolio die Summe der Anlageinstrumente eines Fonds. Um in ein Fonds-Portfolio zu investieren, muss als erstes die Risikoneigung ermittelt werden. Für den späteren Erfolg Ihrer Kapitalanlage ist es wichtig, dass Ihr Fonds-Portfolio auf Ihre individuellen Bedürfnisse, Ziele und Wünsche zugeschnitten ist. Dafür ist es entscheidend zu wissen, welcher Anlegertyp Sie sind. Hier können Sie Ihre Risikoneigung bestimmen.

    Um Ihre Anlageziele zu erreichen und sich gleichzeitig mit Ihrer Geldanlage sicher fühlen zu können, sollten Sie Ihr Kapital sinnvoll aufteilen. In einem ausgewogenen Fonds-Portfolio wird Ihr Geld auf verschiedene Fondskategorien – je nach Anlagehorizont und Risikoneigung des Anlegers – gestreut. Dieses Verfahren trägt maßgeblich zur Risikominimierung bei. Die richtige Gewichtung der entsprechenden Fonds in einem Portfolio ist dabei entscheidend. Finden Sie Ihr optimales Portfolio - mit der Basler Anlageberatung.

    Das Fondskompetenzzentrum der Baloise Gruppe mit Sitz in Basel (Schweiz) – Baloise Investment Services filtert für Sie nach einem standardisierten Analyse- und Selektionsprozess die besten Fonds aus der kompletten Produktpalette (über 10.000 Fonds) mehrerer namhafter Kapitalverwaltungsgesellschaften heraus. Hier finden Sie unsere Fondsempfehlungen.

  • Welche Kapitalanlagemöglichkeiten stehen zur Verfügung?

    Sie haben die Wahl zwischen:

    • Einer Einmalanlage (Vermögenszuwachs)
    • Einem Sparplan (Vermögensaufbau)
    • Einem Entnahmeplan (Vermögensverrentung)
  • Wo kann das Depot geführt werden?

    Sie können Ihr DWS-Depot bei der Deutsche Asset Management Investment GmbH in Frankfurt am Main oder der Deutsche Asset  Management Investment S.A. in Luxemburg führen. An beiden Standorten haben Sie die Möglichkeit, Fonds der DeAM-Gruppe und ausgewählte Fonds anderer Verwaltungsgesellschaften verwahren zu lassen.

    Die depotführenden Stellen bieten folgende Depotmodelle an:

    DWS Depot Classic (ausschließlich Fonds der DeAM-Gruppe)
    DWS Depot Plus (mindestens ein Fonds außerhalb der DeAM-Gruppe)
    DWS Depot Junior (für Kunden bis zum vollendeten 18. Lebensjahr und unabhängig vom Fondsportfolio).

    Alle Depotmodelle werden auch als Online-Variante mit einer generellen Reduzierung des Depotpreises zur Verfügung gestellt.

  • Welche Kosten fallen an?

    Gemeinsam mit unserem Partner DWS Investments bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten jeweils in der Standard- als auch in der Online-Version der Depotführung an.

    Für das DWS Depot Classic, das die klassische Depotführung von Fonds der DeAM-Gruppe (DWS, RREEF, DB Platinum) beinhaltet, beträgt das Jahresentgelt 12,00 EUR.
    Für die Onlineversion, die DWS Depot Classic online beträgt das Jahresentgelt 8,00 EUR.

    Für das DWS Depot Plus, das die klassische Depotführung von Fonds der DeAM-Gruppe und zusätzlich Fonds anderer Anbieter beinhaltet, beträgt das Jahresentgelt 50,00 EUR. Für die Onlineversion DWS Depot Plus online beträgt das Jahresentgelt 45,00 EUR.

    Die Depotführung für das DWS Depot Junior für Kunden bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ist kostenlos.

    Die Entgelte verstehen sich inkl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer und pro angefangenes Kalenderjahr.
    Bitte beachten Sie auch das Preisverzeichnis auf der Website Deutsche Asset Management.

  • Auf welche Bankverbindungen können Einzahlungen vorgenommen werden?

    Sie können Einzahlungen auf Ihr DWS-Depot an jedem Bankarbeitstag in Frankfurt und Luxemburg vornehmen. Möchten Sie Einzahlungen auf Ihr Portfolio vornehmen, geben Sie bitte bei Zahlung Ihre Portfolionummer an. Bei Einzahlungen auf einzelne Fonds eines Portfolios geben Sie bitte die entsprechende Investmentfondsnummer an.

    Bitte nutzen Sie für Einzahlungen folgende Bankverbindungen:

    Einzahlung auf ein DWS-Depot bei der Deutsche AM Investment GmbH in Frankfurt

    Deutsche AM Investment GmbH
    IBAN: DE88500700100969005800
    BIC: DEUTDEFFXXX
    Deutsche Bank Frankfurt
    Verwendungszweck: Portfolio- oder Investmentfondsnummer

    Einzahlung auf ein DWS-Depot bei der Deutsche AM S.A. in Luxemburg

    Deutsche AM S.A.
    IBAN: DE15500700100963540000
    BIC: DEUTDEFFXXX
    Deutsche Bank Frankfurt
    Verwendungszweck: Portfolio- oder Investmentfondsnummer

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne zu diesem Produkt.

Sie möchten mehr zu diesem Produkt erfahren?
In einem persönlichen Gespräch vor Ort können wir alle Fragen klären.
Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Berater in Ihrer Nähe.

Beratung vereinbaren