BetriebsRente

BetriebsRente


Die bewährte und sichere Direktversicherung

BetriebsRente: Ihre Vorteile

  • Steuer- und sozialabgabenfreie Beiträge
  • Hohe Sicherheit mit garantierter Verzinsung
  • Zuzahlungen jederzeit möglich
  • Beitragspausen und Rentenbeginn frei wählbar
  • Kapitalzahlung möglich, auch teilweise
  • Kostenlose Pflegeoption ohne Gesundheitsprüfung

Sie möchten ein Angebot?

Senden Sie die Anfrage direkt an einen Berater in Ihrer Nähe.

Jetzt Angebot anfordern!

BetriebsRente auf einen Blick

Die klassische Direktversicherung Basler BetriebsRente ist die betriebliche Altersvorsorge für alle, die auf garantierte Sicherheit setzen und die satte staatliche Förderung ausnutzen möchten. Zusätzlich profitieren Sie von der Überschussbeteiligung der Basler Lebensversicherungs-AG und den flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wichtige Fakten zur BetriebsRente

Wer kann einen Vertrag abschließen? Jeder Arbeitnehmer im Alter von 15 bis 79 Jahren
Wie hoch ist der Mindestbeitrag? 20 EUR monatlich
Was passiert wenn ich berufsunfähig werde? Dieser Fall kann mit einer Zusatzversicherung abgesichert werden, die Beiträge werden dann von uns übernommen.
Welche Leistung bietet die Versicherung? Eine lebenslang garantierte Rente mit Kapitalwahlrecht (100% oder 30%)
Was passiert mit meinem Vertrag, wenn ich vor Rentenbeginn versterbe? Je nach gewähltem Verrentungsmodell erfolgt eine Leistung an die Hinterbliebenen, als Rente oder als Kapitalbetrag.
Was passiert, wenn ich nach dem Rentenbeginn versterbe? Dazu bieten wir einen Hinterbliebenenschutz in Form einer festgelegten Zeitrente oder lebenslangen Hinterbliebenenrente an.

Wie funktioniert die BetriebsRente?

Eine BetriebsRente in Form einer Direktversicherung funktioniert ganz einfach: Ihr Arbeitgeber schließt für Sie als zu versichernde Person eine Direktversicherung (Rentenversicherung) bei der Basler Lebensversicherungs-AG ab. Der Staat fördert diese Form der betrieblichen Altersversorgung, indem Sie die Beiträge steuer- und sozialabgabenfrei aus Ihrem Bruttoeinkommen zahlen. Die Überweisung der Beiträge im Rahmen dieser Gehaltsumwandlung nimmt Ihr Arbeitgeber direkt an die Basler Lebensversicherungs-AG vor.

entgeltumwandlung

Wie sieht der Vorteil in Zahlen aus?

Um einen monatlichen Beitrag von 100 EUR für eine Direktversicherung aufzuwenden, verzichten Sie als Arbeitnehmer lediglich auf monatlich 50 EUR Ihres Nettogehalts. Der Rest Ihrer Vorsorge finanziert sich aus gesparten Steuern und Sozialabgaben!

  Ohne Direktversicherung Mit Direktversicherung
Bruttolohn 3.000 EUR 3.000 EUR
- Beitrag Direktversicherung 0 EUR 100 EUR
Steuer- und sozialabgabenpflichtiger Beitrag 3.000 EUR 2.900 EUR
- Steuer und Sozialabgaben 1.119 EUR 1.069 EUR
Nettolohn 1.881 EUR 1.831 EUR
Nettoaufwand   50 EUR

Stand 2016: Förderung nach 3 Nr. 63 EStG; Steuerklasse 1/0; Arbeitnehmer; GKV-pflichtig 15,5; KiSt. 9,0 %, alte Bundesländer, inkl. Pflegezuschlag

Ihr SicherheitsPLUS:

Ergänzen Sie die BetriebsRente um ein SicherheitsPLUS – für noch umfassenderen Versicherungsschutz. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Basler Berufsunfähigkeitsabsicherung
Bei Eintritt einer Berufsunfähigkeit übernimmt die Basler die Beiträge für Ihre BetriebsRente.

Basler Pflege-Option
Damit erwerben Sie schon heute den Anspruch auf eine Pflegeversicherung bei der Basler Lebensversicherung. Bis zum Alter von 67 Jahren können Sie diese sogar ganz ohne Gesundheitsprüfung abschließen.

SicherheitsPlus

FAQ

  • Was ist eine Entgeltumwandlung?

    Der Verzicht auf die Barauszahlung eines Lohn- oder Gehaltsanteils zugunsten einer steuerbegünstigten betrieblichen Altersvorsorge.

  • Warum lohnt sich eine BetriebsRente?

    Ihre Beiträge werden steuer- und sozialversicherungsfrei direkt von Ihrem Arbeitgeber an uns überwiesen. Das sind in den meisten Fällen rund 50% Ersparnis.

  • Wie werden die Leistungen aus der BetriebsRente versteuert?

    Die Beiträge zur Betriebsrente sind steuerfrei, daher werden die Rentenzahlungen nachgelagert besteuert. In der Regel ist die steuerliche Situation im Rentenalter jedoch günstiger als im Erwerbsleben, da das Gesamteinkommen dann geringer ist.

  • Ab wann erhalte ich meine BetriebsRente?

    Sobald Sie in Altersrente gehen, jedoch frühestens mit 62 Jahren

  • Kann ich mich statt für eine Rente auch für eine Kapitalabfindung entscheiden?

    Dies ist entsprechend des gewählten Tarifs möglich, jedoch sollte dabei stets die individuelle steuerliche Situation berücksichtigt werden. In jedem Fall sollte die Auszahlung erst dann erfolgen, wenn kein aktives Arbeitseinkommen mehr bezogen wird.

  • Sind die Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge auch sicher?

    Ja, die Basler Lebensversicherungs-AG ist Mitglied im gesetzlichen Sicherungsfonds. Dieser sorgt dafür, dass die vertraglich zugesicherten Leistungen in Not geratener Lebensversicherer und Pensionskassen erfüllt werden.

  • Was passiert bei einem Wechsel des Arbeitgebers?

    Sie können den Vertrag entweder zum nächsten Arbeitgeber mitnehmen oder auch privat weiterzahlen.

  • Was passiert bei Arbeitslosigkeit?

    Leistungen aus der betrieblichen Altersvorsorge sind kein verfügbares Vermögen und dürfen von der Agentur für Arbeit nicht, wie bei einer privaten Lebensversicherung, auf das Arbeitslosengeld II (Hartz IV) angerechnet werden. Sie können den Vertrag ruhen lassen und bei Wiederaufnahme einer neuen Tätigkeit weiterführen.

  • Welche Auswirkungen haben Phasen ohne Gehaltsbezüge auf meine BetriebsRente?

    Auch hier können Sie entweder privat weiterbezahlen, nachzahlen oder eventuell die Betriebsrente beitragsfrei ruhen lassen. Sprechen Sie einfach mit Ihrem Vorsorgeberater!

  • Was passiert wenn ich mich selbstständig mache?

    Für Sie als Selbstständigen ist eine ausreichende Altersvorsorge ganz besonders wichtig. Sie können die Beiträge einfach privat weiterzahlen. Notfalls können Sie natürlich auch den Beitrag reduzieren oder den Vertrag ruhen lassen.

  • Im Falle einer Insolvenz des Arbeitgebers: Ist mein Geld dann weg oder besteht der Vertrag weiter?

    Der Vertrag ist auch bei Insolvenz geschützt, d.h. im Falle einer Insolvenz des Arbeitgebers haben dessen Gläubiger auf die betriebliche Altersvorsorge keinen Zugriff. Der Vertrag geht dann auf Sie über oder Sie führen den Vertrag bei einem neuen Arbeitgeber einfach weiter.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne zu diesem Produkt.

Sie möchten mehr zu diesem Produkt erfahren?
In einem persönlichen Gespräch vor Ort können wir alle Fragen klären.
Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Berater in Ihrer Nähe.

Beratung vereinbaren