Hamburg

Hamburg

Ausbildung am Standort Hamburg

Über die Basler

Wir sind eine traditionsreiche Versicherung, die seit 150 Jahren auf dem deutschen Markt tätig ist, ihren Sitz in Bad Homburg und Hamburg hat und zur Basler Gruppe Deutschland gehört. Mit einem Geschäftsvolumen (brutto) in Höhe von rund 1,4 MRD EUR (2012) zählen wir zu den 30 führenden Versicherungsunternehmen auf dem deutschen Markt.

Basler Standort Hamburg

Ausbildung bei der Basler

Ihre Vorteile

Neben der Vergütung der jeweiligen Ausbildungsberufe bieten wir Ihnen:

  • Vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 40 EUR monatlich
  • Sehr flexiblen Arbeitszeitregelung im Betrieb
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Umfangreichen Versicherungsschutz mit günstigen Prämien zu Hauskonditionen
  • Betriebssport-Gemeinschaft mit elf unterschiedlichen Sportarten zur sportlichen Betätigung im Kollegenkreis
  • Ein umfangreiches Speisenangebot in unserem Betriebsrestaurant
  • Zahlung einer monatlichen Essensgeldpauschale
  • Bezuschussung der Gesamtnetzkarte des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV)

In unserem Leitbild erfahren Sie mehr über die Ziele und unsere Leistungen während der Ausbildung.

Bewerbungsverfahren

Mit einem qualifizierten Auswahlverfahren möchten wir Sie und uns vor einer Fehlentscheidung bewahren. Das Auswahlverfahren für die Ausbildung erfolgt in 3 Phasen:

  1. Sichtung der Bewerbungsunterlagen nach formalen Kriterien. Das heißt: entsprechen die Noten den Voraussetzungen für den jeweiligen Ausbildungsberuf, so …
  2. … laden wir Sie zu einem halbtägigen schriftlichen Test ein. Dieser Test besteht aus einem Aufsatz, einem allgemeinen Test (Wortbeziehungen, Rechnen, Zahlenketten, Allgemeinwissen) und einem Persönlichkeitsteil. Bei einem positiven Testergebnis …
  3. … erfolgt eine Einladung zu einem Gruppengespräch. Im Kreise weiterer Bewerber diskutieren Sie in der Gruppe über vorgegebene Themen. Hierbei erfolgt eine Einschätzung Ihrer Person zu Kriterien, die wir Ihnen zuvor erläutern werden.

Wir beweisen Servicequalität!

  • Spätestens nach fünf Werktagen erhalten unsere Bewerber eine Antwort auf ihre Bewerbung.
  • Über das Testergebnis informieren wir bereits am nächsten Tag telefonisch.
  • Unmittelbar nach dem Gruppengespräch gibt es eine Information über gezeigte Stärken und Schwächen sowie bei einem positiven Ergebnis eine schriftliche Ausbildungsplatzzusage.

Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen im Innendienst

Berufsbeschreibung

Der Standort Hamburg ist das Kompetenzzentrum für das Lebensversicherungsgeschäft. Versicherungskaufleute bearbeiten im Innendienst die Vertragsabschlüsse des Außendienstes oder Schadens- und Leistungsfälle, verwalten die Verträge von Bestandskunden oder kalkulieren Versicherungsprämien.

Die betriebliche Ausbildung

  • Einwöchiges Startseminar im eigenen Tagungshotel in Jesteburg
  • Die betriebliche Ausbildung erfolgt in Ausbildungs- und Praxisgruppen.
  • Mehrere Wochenseminare
  • Viele innerbetriebliche Schulungen
  • Außendiensteinsatz in einer Agentur

Berufsschule

Der Unterricht findet an der Beruflichen Schule St. Pauli statt.

  • Vier Berufsschulblöcke (ca. 8-13 Wochen)
  • Berufsschulfächer:
    • Geschäftsprozesse Versicherungen
    • Agenturmanagement
    • Betrieb und Gesamtwirtschaft
    • Wirtschaft und Gesellschaft
    • Business-Englisch
    • Sprache und Kommunikation
    • Wahlpflichtfächer

Vergütung

1. Ausbildungsjahr: 928 EUR
2. Ausbildungsjahr: 1.003 EUR
3. Ausbildungsjahr: 1.087 EUR
Anfangsgehalt nach der Ausbildung: 2.983 EUR

Bereits während der Ausbildung werden jährlich 13,3 Ausbildungsvergütungen gezahlt (Urlaubs- und Weihnachtsgeld).

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife, den schulischen Teil der Fachhochschulreife oder Abitur
  • Möglichst befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik im letzten Zeugnis
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Freude am Kontakt mit Menschen und Spaß an der Teamarbeit

Erfahrungsberichte

Vivien Auerswald

Erfahrungsbericht von Vivien Auerswald, Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Meine Ausbildung umfasst den Einsatz in verschiedenen Abteilungen, wie z.B. im Service Management, im Außendienst und dem Blockunterricht an der Berufsschule.

Besonders gefällt mir das selbstständige Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen und die netten Kollegen. Es wird sich viel Zeit für die Einarbeitung und die Fragen der Auszubildenden genommen. Besonders viel Spaß hatte ich auch während des Außendiensteinsatzes, da ich die Arbeit bei einer Versicherung so auch einmal von der anderen Seite betrachten konnte.

Zurzeit strebe ich die Verkürzung von 3 Jahren Ausbildung auf 2,5 Jahre an. Da sich bei der Basler die Zeit für eine ausgiebige Prüfungsvorbereitung genommen wird, mache ich mir auch keine Sorgen, dieses Ziel erfolgreich zu erreichen.

Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung

Berufsbeschreibung

Während Ihrer praktischen Ausbildung im Unternehmen lernen Sie die verschiedenen Bereiche der Anwendungsentwicklung, der Datenverarbeitung und die Betriebsorganisation kennen. In der betrieblichen Ausbildung können Sie sich Ausbildungsinhalte wie zum Beispiel Programmerstellung und -dokumentation, Systempflege und Systementwicklung, Programmiertechniken und Softwarepflege aneignen.

Die Programme bei der Basler in Hamburg sind vorwiegend in den Programmiersprachen Java, C und PL1 geschrieben zu denen Sie jeweils eine Schulung erhalten. Die Auszubildenden werden in laufende Projekte eingebunden und erhalten die Möglichkeit sich aktiv einzubringen. Sie erhalten außerdem die Chance, Projekte selbständig und eigenverantwortlich durchzuführen.

Die betriebliche Ausbildung

Die Ausbildung beginnt mit einem einwöchigen Startseminar im eigenen Tagungshotel in Jesteburg mit allen Auszubildenden aus Ihrem Jahrgang. Anschließend findet ein zweiwöchiges Java-Seminar statt. Dafür werden Sie sich die erste Woche in Hamburg und die zweite in Bad Homburg aufhalten, wobei der ortsfremde Aufenthalt in einem Hotel von uns gestellt wird.

Zusätzlich finden weitere Seminare statt:

  • Präsentationsseminar
  • Ansi C
  • PL1
  • Datenbanken

Nach den jeweiligen Fachseminaren werden Sie einer entsprechenden Abteilung zugeordnet, in der Sie ihr Erlerntes nutzen und vertiefen können. In jeder Abteilung steht Ihnen ein qualifizierter Ausbilder zur Seite.

Berufsschule

Der schulische Teil der Ausbildung wird an der Beruflichen Schule ITECH Elbinsel Wilhelmsburg (BS14) absolviert und findet in Form von Blockunterricht statt.

  • Vier Berufsschulblöcke (ca. 8-13 Wochen)
  • Berufsschulfächer:
    • Geschäftsprozesse Versicherungen
    • Agenturmanagement
    • Betrieb und Gesamtwirtschaft
    • Wirtschaft und Gesellschaft
    • Business-Englisch
    • Sprache und Kommunikation
    • Wahlpflichtfächer

Vergütung

1. Ausbildungsjahr: 928 EUR
2. Ausbildungsjahr: 1.003 EUR
3. Ausbildungsjahr: 1.087 EUR
Anfangsgehalt nach der Ausbildung: 2.983 EUR

Bereits während der Ausbildung werden jährlich 13,3 Ausbildungsvergütungen gezahlt (Urlaubs- und Weihnachtsgeld).

Voraussetzungen

  • Abitur oder vergleichbarer Schulabschluss
  • Befriedigende Leistung in Mathematik und Englisch im letzten Zeugnis
  • Die Fähigkeit, analytisch und logisch zu denken
  • Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit, Engagement und Servicebereitschaft
  • Freude im Umgang mit Menschen
  • Analytische und komplexe Denkfähigkeit
  • Spaß am Lernen

Erfahrungsberichte

Daniel Galvan

Erfahrungsbericht von Daniel Gavan, Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Zurzeit bin ich im Team IT-Sachsysteme Hamburg eingesetzt. Meine Aufgaben liegen derzeit in der Entwicklung und Betreuung von fachbezogenen Anwendungen sowie der Wartung von verschiedenen Servern, MQ, Linux und Windows.

Die Anforderungen werden in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachbereichen besprochen und auf deren Bedürfnisse angepasst. Die Server werden in Zusammenarbeit mit dem IT-Bereich der Muttergesellschaft, die in der Schweiz liegt, definiert. Außerdem werden Wünsche von Entwicklern berücksichtigt.

Mir gefällt an der Ausbildung am besten, dass man nach kurzer Einweisungszeit schon selbstständig und eigenverantwortlich an produktiven Projekten arbeiten kann und bei Bedarf immer ein kompetenter Arbeitskollege zur Verfügung steht.

Bewerben Sie sich jetzt!

Sie entsprechen dem Profil des jeweiligen Ausbildungsberufs und interessieren sich für eine Ausbildung bei der Basler?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung mit

  • einem überzeugenden Anschreiben
  • einem Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Zeugnisse
  • und einem aktuellen Lichtbild
Silke Lausen

Silke Lausen

Ausbildungsleiterin

Anschrift
Basler Versicherungen
Ludwig-Erhard-Str. 22
20459 Hamburg

Kontakt
Telefon: +49 40 3599-7381
E-Mail: silke.lausen@basler.de

Kathrin Bräuer

Kathrin Bräuer

Team-Assistentin Ausbildung und Personalentwicklung

Anschrift
Basler Versicherungen
Ludwig-Erhard-Str. 22
20459 Hamburg

Kontakt
Telefon: +49 40 3599-7371
E-Mail: kathrin.braeuer@basler.de