Haupt-Inhalt

Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG auch 2013 mit attraktiver Überschussbeteiligung

Hamburg, Die Kunden der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG (ab 21. Dezember 2012 umbenannt in Basler Lebensversicherungs-AG) erhalten trotz der weiterhin anhaltenden Niedrigzinsphase eine attraktive Überschussbeteiligung.

Das Unternehmen legt die laufende Verzinsung für 2013 auf 3,5 Prozent fest. Damit beträgt die Gesamtverzinsung inklusive Schlussüberschuss und Sockelbeteiligung an der Bewertungsbeteiligung für langjährige Kunden durchschnittlich 4,15 Prozent.
Im Hinblick auf die aktuell angespannte Kapitalmarktsituation liegen die laufende Verzinsung und die durchschnittliche Gesamtverzinsung weiterhin auf einem attraktiven Niveau und stehen für ein solides und nachhaltiges Kapitalanlagemanagement.
Die Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG, Hamburg, wird am 21. Dezember 2012 umbenannt in Basler Lebensversicherungs-AG. Sie ist Teil der Basler Versicherungen in Deutschland, die sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der "Sicherheitswelt" positionieren.

Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg sind seit 150 Jahren auf dem deutschen Markt tätig. Sie bieten Versicherungs- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Schaden- und Unfall- sowie Lebensversicherung an. Sie positionieren sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der "Basler Sicherheitswelt". Zusätzlich zur üblichen Versicherungsleistung sind Maßnahmen zur Verhinderung von Schäden fest in die Beratung sowie den Produkten und Dienstleistungen verankert. Der Kunde profitiert damit nicht erst beim Eintritt eines Schadens vom Service der Basler Versicherungen, sondern erhält, basierend auf der Erfahrung und dem Wissen des Unternehmens, ein zusätzliches „Plus“ an Sicherheit. Die Basler Versicherungen gehören zur Baloise Group, Basel (Schweiz), hatten 2013 ein Geschäftsvolumen von 1,4 Milliarden Euro und beschäftigen rund 1.950 Mitarbeiter.