Haupt-Inhalt

150 Jahre Basler Versicherungen in Deutschland

Bad Homburg, Anderthalb Jahrhunderte Sicherheit als Grundprinzip, das ist die Bilanz der Basler Versicherungen in Deutschland. Das Unternehmen begeht in diesem Jahr hierzulande sein 150-Jähriges Bestehen. 1864, bereits ein Jahr nach der Gründung in der Schweiz, nahmen die Basler Versicherungen ihre Geschäftstätigkeit im heutigen Baden-Württemberg auf.

Die Basler Versicherungen in Deutschland entstanden aus drei Hauptwurzeln: der Schweizer „Basler Versicherungsgesellschaft gegen Feuerschaden" (1864), der „Securitas Versicherungs-Aktiengesellschaft“ (1894) sowie der „Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG“ (1913) und der „Deutscher Ring Sachversicherungs-AG“ (1923). Den Namen „Basler Versicherungen“ tragen die Unternehmen seit 2007. Die Entflechtung der beiden Deutscher-Ring-Unternehmen vom „Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G.“ wurde 2012 abgeschlossen. Die Basler Versicherungen gehören zur börsennotierten Schweizer Baloise Group in Basel. In Deutschland beschäftigen sie rund 1.950 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist seit 1968 in Bad Homburg. Dort ist heute auch das Kompetenzzentrum für die Schadenversicherung, für die Lebensversicherung ist es in Hamburg.

Die Basler Versicherungen starteten am 4. August 1864 in Deutschland mit der Versicherung gegen Feuerschäden – vor allem im Gewerbebereich. Um in den Anfängen zu wachsen, übernahm das Unternehmen häufig Risiken, die andere Anbieter aus Deutschland mieden – beispielsweise Sägereien und andere Betriebe der Holzverarbeitung. „Um die Risiken zu zeichnen, war es für die Basler wichtig, Unternehmen dabei zu unterstützen, Schäden zu vermeiden – zum gegenseitigen Vorteil. Das bieten wir bis heute, z.B. in der Transportversicherung indem wir unsere Kunden beim Einsatz modernster Sicherheitstechnik und präventiven Maßnahmen umfassend beraten“, sagt Dr. Jürg Schiltknecht, Vorstand Finanzen und Kapitalanlagen der Basler Versicherungen.

Aus dieser Tradition heraus leitet sich der heutige Markenkern des Unternehmens – die Basler Sicherheitswelt – ab. Damit bietet die Basler ein Plus an Sicherheit für Privat- und Gewerbekunden. „Für uns gehören Versicherungen und Prävention zusammen. Maßnahmen zur Verhinderung von Schäden sind daher fest in Beratung, Produkten und Dienstleistungen verankert“, so Dr. Schiltknecht. Beispielsweise mit Sicherheits-Bausteinen wie dem „Basler OpferSchutz“ in der Privathaftpflichtversicherung oder der „Basler ExistenzSicherung“ für Freiberufler. Und sollte doch etwas passieren, genießen die Kunden umfassenden Versicherungsschutz.

Die komplette Firmengeschichte der Basler Versicherungen in Deutschland ist in einer Chronik dargestellt.

Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg sind seit 150 Jahren auf dem deutschen Markt tätig. Sie bieten Versicherungs- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Schaden- und Unfall- sowie Lebensversicherung an. Sie positionieren sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der "Basler Sicherheitswelt". Zusätzlich zur üblichen Versicherungsleistung sind Maßnahmen zur Verhinderung von Schäden fest in die Beratung sowie den Produkten und Dienstleistungen verankert. Der Kunde profitiert damit nicht erst beim Eintritt eines Schadens vom Service der Basler Versicherungen, sondern erhält, basierend auf der Erfahrung und dem Wissen des Unternehmens, ein zusätzliches „Plus“ an Sicherheit. Die Basler Versicherungen gehören zur Baloise Group, Basel (Schweiz), hatten 2013 ein Geschäftsvolumen von 1,4 Milliarden Euro und beschäftigen rund 1.950 Mitarbeiter.