Haupt-Inhalt

Die neue Basler Berufsunfähigkeitsversicherung - Top-Einkommensabsicherung zum Top-Preis

Bad Homburg, Verbraucherschützer und Versicherer sind sich einig: Die private Berufsunfähigkeitsabsicherung ist ein Muss, besonders für junge Menschen. Warum? Sie haben in der Regel keinen Anspruch auf eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente.

Obwohl sich Verbraucherschützer und Versicherer einig sind, bleiben die Deutschen Vorsorgemuffel, wie die Basler Lebensversicherungs-AG im März in einer YouGov-Studie zur Absicherung der Arbeitskraft in Deutschland untermauerte. So sagten 37 Prozent der befragten 16 bis 25-Jährigen auf die Frage, warum sie momentan keine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) besitzen, dass sie sich noch nicht ausreichend mit dem Thema beschäftigt haben. Weitere 27 Prozent der befragten Zielgruppe sagten auf die Frage, dass sie sich später darum kümmern können.

Insbesondere für Berufseinsteiger ist aber der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll. Wer in jungen Jahren ohne die private Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos berufsunfähig wird, riskiert den sozialen Abstieg, denn selbst die Höhe der kärglichen gesetzlichen Erwerbsminderungsrente richtet sich nach Beitragsjahren. Junge Kunden haben zudem in der Regel keine nennenswerten Vorerkrankungen, die zu Prämiensteigerungen führen und sichern sich so eine vollumfängliche Absicherung ihrer Arbeitskraft gegen eine günstige Prämie für ihr gesamtes Arbeitsleben.

Auf die Frage, welches Argument die Zielgruppe der 16 bis 25-Jährigen doch zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung bewegen könnte, antworten 55 Prozent der Befragten, dass sie sich vorstellen könnten einen Abschluss zu tätigen, wenn es einen Preisvorteil in den ersten Jahren gäbe. Die Einstiegsschwelle ist damit sehr relevant für junge Berufstätige.

Die Basler Lebensversicherungs-AG hat mit ihrer neuen Basler Berufsunfähigkeitsversicherung diesem Wunsch der jungen Kunden Rechnung getragen. Sie bietet einen Einsteiger-Tarif, der speziell auf die Wünsche und Bedürfnisse junger Kunden zugeschnitten ist. Es handelt sich hierbei um einen Premium-BU-Schutz mit hoher Flexibilität durch frei kombinierbare Zusatzbausteine. Hier treffen transparente und kundenfreundliche Bedingungen auf einen günstigen und fairen Beitrag. Kunden bis zum 34. Lebensjahr können den Einsteiger-Tarif abschließen. Er bietet einen um 40 Prozent reduzierten Startbeitrag in den ersten fünf Jahren bei vollem Versicherungsschutz. Der volle Beitrag wird erst ab dem sechsten Versicherungsjahr erhoben.

Die Basler Berufsunfähigkeitsversicherung kann bereits für Schüler ab dem 10. Lebensjahr für den Fall der Schulunfähigkeit abgeschlossen werden. Die maximale BU-Rente liegt bei 700 Euro im Monat (ab der 11. Klasse bei 1.100 Euro). Azubis und Studenten sind von Beginn an gegen Berufsunfähigkeit versichert, maßgeblich ist das angestrebte Berufsbild. Die maximale BU-Rente bei Vertragsabschluss liegt bei 1.500 Euro im Monat. Während der Laufzeit sind dann bis zum 50. Lebensjahr mit der Nachversicherungsoption weitere Erhöhungen möglich – beispielsweise auch ohne konkreten Anlass zum 06. und 11. Versicherungsjahr bis auf maximal 2.500 € Rente im Monat.

Auch die Gesundheitsprüfung ist bei der Basler Berufsunfähigkeitsversicherung auf die Bedürfnisse von jungen Kunden abgestimmt worden. So werden bis zu einem Eintrittsalter von 30 Jahren und einer maximalen monatlichen BU-Rente von 2.000 Euro weniger Gesundheitsfragen gestellt, die sich auf kürzere Abfragezeiträume beziehen. Die Basler Lebensversicherungs-AG hat hierfür einen vereinfachten Spezial-Antrag für junge Leute im Alter von 10 bis 30 Jahren entwickelt.

Ergänzen lässt sich der BU-Schutz optional durch drei attraktive Zusatzbausteine, den Basler Arbeitsunfähigkeitsschutz, den Basler Pflegeschutz und den Basler Krankheitenschutz.

Die neue Basler Berufsunfähigkeitsversicherung erreicht mit ihrem attraktiven Preis in Vergleichsplattformen (Morgen & Morgen, softfair, Check24, etc.) die vorderen Plätze und Ratingagenturen bestätigen bereits zum Verkaufsstart die hohe Qualität des Produktes in Form von Höchstratings.


Kontakt für weitere Informationen:
Thomas Klein
Pressesprecher/Leiter Unternehmenskommunikation
Basler Straße 4
61352 Bad Homburg
Telefon: +49 (0) 6172-13 3281
E-Mail: presse@basler.de
Internet: www.basler.de


Basler Versicherungen
Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg sind seit über 150 Jahren auf dem deutschen Markt tätig. Sie bieten Versicherungs- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Schaden- und Unfall- sowie Lebensversicherung an. Sie positionieren sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der „Basler Sicherheitswelt“. Zusätzlich zur üblichen Versicherungsleistung ist das Verhindern von Schäden fest in der Beratung sowie in den Produkten und Dienstleistungen verankert. Der Kunde profitiert damit nicht erst beim Eintritt eines Schadens vom Service der Basler, sondern erhält, basierend auf der Erfahrung und dem Wissen des Unternehmens, ein zusätzliches „Plus“ an Sicherheit. Die Basler Versicherungen gehören zur Baloise Group, Basel (Schweiz), hatten 2015 ein Geschäftsvolumen von 1,3 Milliarden Euro und beschäftigen rund 1.740 Mitarbeiter.