Haupt-Inhalt

Neue Risikoversicherung der Basler Lebensversicherungs-AG

Bad Homburg, Die Basler Lebensversicherungs-AG bringt eine neue Risikoversicherung auf den Markt, die mit gleichbleibender und fallender Versicherungssumme angeboten wird. Beide Varianten können auch kombiniert werden. Binnen eines Jahres hat die Basler Leben damit nach selbstständiger Berufsunfähigkeitsversicherung und FondsRente ihr drittes Produkt neu eingeführt, mit dem man sich im Marktvergleich auf den vorderen Positionen platziert.

• Mit Prämien auf dem Niveau von Direktversicherern
• Mit einer vereinfachten Gesundheitsprüfung für junge Leute
• Ohne Berufsgruppen-Unterscheidung

Mit einem Monatsbeitrag ab 2,50 Euro ist die neue Risikopolice im Preissegment der Direktversicherer angesiedelt. Darüber hinaus werden zusätzliche Leistungskomponenten angeboten, mit denen die Basler Leben als Serviceversicherer den Produktklassiker marktweit attraktiver machen möchte.

„Während Hausrat und Auto in der Regel bestens versichert sind, sichern viele Familienernährer ihr eigenes Leben nicht ab und setzen ihre nächsten Angehörigen im Todesfall einem hohen Risiko aus“, sagt Maximilian Beck, Bereichsleiter Vertriebsförderung Leben. Daher hat die Basler Leben neue Ansätze unter dem Motto „Übernimm Verantwortung“ entwickelt, mit denen bereits junge Leute angesprochen werden können. Für Personen bis 39 Jahre wurde die Gesundheitsprüfung in einem eigens für diese Zielgruppe entwickelten Antrag für eine Versicherungssumme von bis zu 300.000 Euro extrem vereinfacht.

Auch Nachversicherungsgarantien mit und ohne Anlass werden von der Basler Leben angeboten. „Das ist ein unverzichtbares Kriterium einer Risikopolice, auf das man unbedingt Wert legen sollte“, meint Beck. Dadurch kann bei Geburt eines Kindes oder beim Kauf einer Immobilie die Versicherungssumme ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden. Bei der Basler Leben ist das auch ohne einen konkreten Anlass während der Vertragslaufzeit zweimal zu festgelegten Terminen möglich.

Darüber hinaus wird ab dem vierten Versicherungsjahr im Todesfall des Versicherten eine Soforthilfe in Höhe von zehn Prozent der Versicherungssumme an die Begünstigten ausgezahlt, ohne dass der Leistungsfall vorab geprüft wird. Bei schweren Krankheiten wird bei der Tarifvariante mit konstanter Todesfallleistung die Versicherungssumme vorzeitig ausgezahlt, wenn ein Facharzt bestätigt, dass die voraussichtliche Lebenserwartung des Versicherten noch maximal 12 Monate betragen wird. 

„Makler schätzen bei der neuen Risikoversicherung den Verzicht auf die sonst übliche Unterscheidung nach Berufsgruppen, was positive Effekte auf Prämiengestaltung und Antragstellung hat. Das wiederum wird auch bei den Kunden gut ankommen“, berichtet Sascha Bassir, Vorstand der maklermanagement.ag, Vertriebsservice-Gesellschaft der Basler Versicherungen.

Mit der Einführung der neuen Risikoversicherung schafft die Basler Lebensversicherungs-AG einen klassischen Hattrick. „Wir konzentrieren uns in diesem Jahr im Maklermarkt auf Biometrie und Altersvorsorge mit der Einführung von drei starken Produkten binnen eines Jahres, einer selbstständigen BU, der Basler FondsRente und jetzt der neuen Risikoversicherung. Auch mit diesem Produkt verfolgen wir die Strategie, unseren Vertriebspartner immer ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten“, sagt Sascha Bassir.

Kontakt für weitere Informationen:
Thomas Klein
Pressesprecher/Leiter Unternehmenskommunikation
Basler Straße 4
61352 Bad Homburg
Telefon: +49 (0) 6172-13 3281
E-Mail: presse@basler.de
Internet: www.basler.de

 

Basler Versicherungen
Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg sind seit über 150 Jahren auf dem deutschen Markt tätig. Sie bieten Versicherungs- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Schaden- und Unfall- sowie Lebensversicherung an. Sie positionieren sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der „Basler Sicherheitswelt“. Zusätzlich zur üblichen Versicherungsleistung ist das Verhindern von Schäden fest in der Beratung sowie in den Produkten und Dienstleistungen verankert. Der Kunde profitiert damit nicht erst beim Eintritt eines Schadens vom Service der Basler, sondern erhält, basierend auf der Erfahrung und dem Wissen des Unternehmens, ein zusätzliches „Plus“ an Sicherheit. Die Basler Versicherungen gehören zur Baloise Group, Basel (Schweiz), hatten 2015 ein Geschäftsvolumen von 1,3 Milliarden Euro und beschäftigen rund 1.740 Mitarbeiter.